Wie läuft der Führerschein Erwerb ab dem 19.01.2009?

Sie nehmen telefonisch, per E-Mail oder Fax Kontakt mit uns auf.
Ihre Ansprechpartner:
Angelika Rackow
+49 (0)52 34 - 204 260
+49 (0)151 - 62 63 45 83
Antje Fenske-Herbrechtsmeier
+49 (0)52 31 - 30 11 444
+49 (0)171 - 492 12 57
Gemeinsam klären wir Ihre individuelle Situation ab und ermitteln anhand dieser die Möglichkeiten, wie Sie eine auch in Deutschland einen gültigen EU-Führerschein - legal und möglichst günstig über uns erwerben können.
Sie erhalten auf dem Postweg, per Fax oder am einfachsten per E-Mail alle erforderlichen Unterlagen und senden diese ausgefüllt an uns zurück.
Häufig gestellte Fragen

Ja, gemäß der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) müssen Sie - egal ob in der EU oder auch in einem anderen Staat - einen ordentlichen Wohnsitz für mindestens 185 Tage ( Meldegesetzt )nachweisen.

Ansonsten haben Sie keine Chance, Ihre frisch erworbene Fahrerlaubnis in Deutschland legal zu nutzen!

Auch hier ein klares JA.

Laut EuGH und der 3. Führerscheinrichtlinie muss die Meldepflicht von 185 Tagen eingehalten werden. Nur dann wird der Führerschein anerkannt.
Die Antwort lautet JA.
Sie ist gemäß § 92 Abschn. 3 des Gesetzes Nr. 361/2000 Sb über den Strassenverkehr und über die Änderung einiger Gesetze (Gesetz über den Strassenverkehr) für die Einreichung des Führerscheinantrages zwingend notwendig.
Es handelt sich dabei um eine Registriernummer, welche auch auf den EU Führerschein unter Punkt 4d eingetragen wird.
Sicherlich können Sie auch einfach eine Fahrerlaubnis kaufen, Sie werden genügend Anbieter finden.
Allerdings sind dann bereits bei der ersten Überprüfung strafrechtliche Folgen vorprogrammiert!
Denn Anbieter, die mit dem Führerscheinerwerb oder auch Umschreibungen ohne Anreise werben, nutzen die Unwissenheit ihrer Kunden aus und riskieren - vorsätzlich oder vielleicht auch nur aus Unwissenheit -, dass Sie einen gefälschten oder nicht registrierten Führerschein erhalten!
Ohne Anreise und Prüfung gibt es keinen rechtsgültigen EU Führerschein!
Hier ein klares NEIN!
Denn die Vorschriften sagen folgendes:
Der Führerschein ist rechtsgültig und muss anerkannt werden unter folgenden Punkten -

a) die Prüfung darf nicht während einer aktuellen Fahrverbotssperre abgelegt werden und

b) die Meldepflicht muss eingehalten werden!

Die ärztliche Untersuchung umfasst folgende Bereiche:
  • Blutdruck messen
  • Sehtest
  • Test auf Farbblindheit
  • Ausfüllen eines Fragebogens
Bestehen Sie einen oder mehrere Teile der Prüfung nicht, so sind die bestandenen Teile gültig, die nicht bestandenen Teile können Sie frühestens nach 5 Werktagen wiederholen.
Die Preise sind von Staat zu Staat unterschiedlich.
Wir teilen Ihnen diese gerne auf Anfrage mit.
Sie können bei uns alle Führerscheine absolvieren, auch LKW, Bus, Sonderfahrzeuge usw.
Unsere Dienstleistungspartner schulen auch mit Automatik- und Behindertenfahrzeug.
Die Preise erfahren Sie auf Anfrage.
Für den EUGH ( Europäischer Gerichtshof ), uns sowie den deutschen Anwälte und sogar den deutsche Führerscheinstellen ist die gängige Praxis eindeutig:
Ja, Sie dürfen fahren, auch in Deutschland -sofern Sie beim Führerscheinerwerb alle rechtlichen „Spielregeln“ eingehalten haben.
Sollten Sie Rechtsberatung benötigen, konsultieren Sie einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens oder einen Rechtsanwalt, mit dem wir zusammenarbeiten. Anwalt - Suche Rechtsanwalt:
www.suche-anwalt.com Am übergeordneten EU-Recht kommt auch der deutsche Staat im Moment nicht vorbei.
Natürlich zitieren MPU-Befürworter gern noch die Deutschen Führerscheinverordnungen.
Diese müssen allerdings dem aktuellen EU Recht ( 3. EU Führerscheinrichtlinie) angepasst werden.
Es ist ratsam, umgehend mit dem Erwerb Ihrer EU-Fahrerlaubnis zu beginnen, bevor die Regelungen in den einzelnen Staaten weiter verschärft werden und die Fahrschulen die Peise deutlich erhöhen.
Jede EU-Führerscheinklasse welche Sie vor einer Gesetzesänderung erwerben - bleibt von jeder Änderung unberührt!!!
Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes datiert auf den 29.04.2004. Seit Anfang Mai 2004 beraten wir erfolgreich Kunden zum Thema EU Führerschein und arbeiten dabei schnell, kompetent, diskret, flexibel und seriös für unsere Kunden.
Vorteile gegenüber anderen Anbietern? Sehen Sie selbst den Beitrag mit unserem Fachberater Insider Rolf Herbrechtsmeier bei
Betreuung von der Anmeldung bis zum Erhalt des Führerscheines flexible Anreise, kurzer Aufenthalt / Hotelreservierung
Wohnsitzanmeldung durch fachkundigen Anwalt / gerichtsvereidigtem Dolmetscher
Garantie für Echtheit und Erhalt des Führerscheines - durch die Tschechische Polizei / Magistrat
Prüfungsunterlagen vorab - in Papierfororm oder auf CD / Download
keine versteckten Kosten durch Festpreis - Vertraglich nach dem Deutschen BGB geregelt
Betreuung auch nach dem Führerscheinerhalt Infotelefon 12/7/365 bisher hat jeder unserer Kunden den Führerschein erhalten
Auch Führerscheinneulinge können bei uns den EU-Führerschein machen.
Für Führerscheinneulinge schlagen wir eine 14-tägige Aufenthaltsdauer vor.
Der Vorteil für Sie sind die Festpreiskosten und die kurze Dauer für den Erwerb des Führerscheines.
In Deutschland müssen Sie dafür mehrere Monate rechnen, zudem entfällt die zweijährige Probezeit.
Die Durchfallquote liegt bei etwa 2 - 5 %.
Der Grund ist, dass die Verkehrsregeln nahezu identisch mit denen in Deutschland sind.
Dolmetscher und Prüfer können auch sehr wohl zwischen einem Führerschein-Neuling und einem alten Hasen unterscheiden.
Dennoch gilt, man muss die Fragebögen schon richtig lernen, geschenkt wird Ihnen nichts.
NEIN !!!
Sofern Sie bei dem Erwerb Ihrer Fahrerlaubnis alle rechtlichen Voraussetzungen eingehalten haben, hat Ihr Führerschein auch in Deutschland Bestandskraft.
Dies wird von zahlreichen Gerichtsurteilen bestätigt, die darauf verweisen, dass EU-Recht Bundesrecht bricht.
Für den Fall eines Falles ist eine (Verkehrs-) Rechtschutzversicherung zu empfehlen, die günstig und kompetent auch von Automobilclubs angeboten wird. Link:
Bedenken Sie in Zukunft Bitte eines: Sie haben keinen Freifahrtschein für Alkohol-, Drogen- oder andere Delikte im Straßenverkehr!
Zwar darf der deutsche Staat auch in solchen Fällen den EU-Führerschein eines anderen Staates nicht für ungültig erklären, allerdings wird dann eine Nutzungsuntersagung dieser Fahrerlaubnis für Deutschland ausgesprochen.
Sollten Sie danach ein Fahrzeug in Deutschland führen, fahren Sie ohne Fahrerlaubnis.
Ja, auch in Tschechien besteht die Möglichkeit, ein ärztliches Gutachten auf Fahreignung bei einem gerichtsvereidigten Verkehrspsychologen abzulegen.
Sollten Sie den EU Führerschein i.V.m. diesem Gutachten erwerben, muss dieser von den deutschen Behörden nach § 28 Abs. 5 i.V.m. §§ 20 Abs. 1 und 3, 21 der FeV anerkannt werden.
NEIN !!!
Bitte unterlassen Sie gegenüber einer Behörde in jedem Fall eine Zusage oder schriftliche Bestätigung, dass Sie die MPU nachholen werden.
Sonst müssen Sie tatsächlich die MPU beibringen.
Die dortigen Rechts- und Verwaltungsorgane gehen gegen den Führerscheintourismus sehr restriktiv und konsequent vor.
Insofern sind dort die Chancen sehr gering, eine auch in Deutschland gültige Fahrerlaubnis zu erhalten.
Sie können für uns gerne Kunden vermitteln.
Wir bieten attraktive Konditionen.
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Sie nehmen telefonisch, per E-Mail oder Fax Kontakt mit uns auf.
Ihre Ansprechpartner:
Angelika Rackow
+49 (0)52 34 - 204 260
+49 (0)151 - 62 63 45 83
Antje Fenske-Herbrechtsmeier
+49 (0)52 31 - 30 11 444
+49 (0)171 - 492 12 57
Wir stellen uns vor
Bericht von Servus TV
MPU Alternative